Meinen wenigen deutschen Lesern gewidmet

Es gibt viele Klischees (einige wahr, andere nicht über Italien und über Deutschland). Für diejenigen, die Poetic-Meloca-Musik lieben, finde ich das wunderschön. Schade für “Trottolino amoroso”. Es ist ein sehr wichtiger Begriff im Lied, aber ich denke, es ist fast unmöglich, ihn ins Deutsche zu übersetzen

Geh weg, Liebes,
Wir haben noch Zeit.
Denkst du nicht
Sorglos,
Du bist glücklich!
Geh weg, Liebes,
Welchen Frieden werde ich nicht mehr haben,
Du wirst es auch nicht haben.
Wir werden den Schlaf verlieren,
Denkst du nicht
Die Züge und einige Regenschirme,
Wir werden auch die Zeitung schlecht lesen,
Lieber du wirst sehen.
Wir werden uns fragen warum
Die Welt weiß alles über uns
Vielleicht rufe ich dich an
Amoroso Trottolino, Dudu dadadà
Und dein Name wird sein
Der Name jeder Stadt.
Von einem wässrigen Kätzchen
Das wird miauen
Dein Name wird sein
Auf einer Plakatwand macht das
Werbung.
Auf dem Weg zu mir
Und ich mit der Nase nach oben
Mein Kopf wird es treffen
Immer da
Immer du
Noch ein bisschen mehr
Und dann
Weiß immer noch nicht.
Geh weg, Liebes
Mein barbarischer Eindringling
Denkst du nicht
Lächelnder Gauner,
Geh ein wenig weg,
Welchen Frieden werde ich nicht mehr haben,
Du wirst es auch nicht haben.
Aussteigen,
Oder es wird Ärger geben.
Und kleine Unfälle,
Lieber du wirst sehen.
Der Stern …

Vattene Amore,
Che siamo ancora in tempo.
Credi di no?
Spensierato,
Sei contento!
Vattene Amore,
Che pace più non avrò,
Nè avrai.
Perderemo il sonno,
Credi di no?
I treni e qualche ombrello,
Pure il giornale leggeremo male,
Caro vedrai.
Ci chiederemo come mai
Il mondo sa tutto di noi
Magari ti chiamerò
Trottolino Amoroso, Dudu dadadà
Ed il tuo nome sarà
Il nome di ogni città.
Di un gattino annaffiato
Che miagolerà
Il Tuo nome sarà
Su un cartellone che fà
Della pubblicità.
Sulla strada per me,
Ed io col naso in sù
La testa ci sbatterò
Sempre là
Sempre Tu
Ancora un altro pò
E poi
Ancora non lo so.
Vattene Amore
Mio barbaro invasore
Credi di no?
Sorridente truffatore,
Vattene un pò,
Che pace più non avrò,
Nè avrai.
Vattene,
O saranno guai.
E piccoli incidenti,
Caro vedrai.
La stellare…

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo di WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione /  Modifica )

Google photo

Stai commentando usando il tuo account Google. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione /  Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione /  Modifica )

Connessione a %s...